Skulpturen Kulturraum NRW


Chenggang Zeng: Friedrich Engels, 2014. Foto: jvf, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Chenggang Zeng
Friedrich Engels

2014

Bronze, 385 x 118 x 112 cm, Sockel ca. 40 x 240 x 242 cm

Wuppertal, Barmen, Engelsgarten (Friedrich-Engels-Allee)
Lat, Long = 51.26693, 7.191805

Foto: jvf, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Wikipedia: Chenggang Zeng
* 1960 in Pingyang

Sockelinschrift Vorderseite: „Friedrich Engels (1820-1895) / Die Arbeit ist die Quelle alles Reichthums, sagen die politischen Oekonomen. Sie ist dies — neben der Natur, die ihr den Stoff liefert, den sie in Reichthum verwandelt. Aber sie ist noch unendlich mehr als dies. Sie ist die erste Grundbedingung alles menschlichen Lebens, und zwar in einem solchen Grade, dass wir in gewissem Sinn sagen müssen: Sie hat den Menschen selbst geschaffen (Dialektik der Natur).“ Sockelinschrift Rückseite: „Geschenk der Volksrepublik China aus Anlass des Besuchs einer Delegation der chinesischen Regierung im Engels-Haus am 28. November 2010. Ein Werk des Präsidenten des Chinesischen Instituts für Bildhauerkunst Professor Zeng Chenggang, errichtet von der Botschaft der Volksrepublik China in Berlin am 11. Juni 2014“. Inschriften jeweils in deutscher und chinesischer Sprache.

Datenschutzhinweis

Wenn Sie sich den Standort der Skulptur auf einer Karte anzeigen lassen wollen, können Sie durch Klick auf den Link unten die entsprechende OpenStreetMap-Karte einblenden. Ihr Browser baut dann eine Verbindung zum Server der OpenStreetMap Foundation auf, wobei Daten ihres Browser (u.a. ihre IP-Adresse) an den Server übertragen werden. Über den Umgang mit diesen Daten informieren die Datenschutzhinweise der OpenStreetMap Foundation.

Karte laden

In der Nähe: